Phillip Burmester

Knotentanz lernen

Knotentanz schnell und einfach lernen

Du willst Spaß auf der Tanzfläche? Du magst keine komplexen Grundschritte? Du möchtest schnell Erfolge beim lernen von einem Tanz? Buche dir einen Knotentanzworkshop

Was ist Knotentanz?

Knotentanz oder Friesenrock (Kurbeltanz) genannt, ist ein Paartanz der an den Discofox erinnert. Seinen Ursprung  hat Knotentanz in den 1970er Jahren. Friesenrock folgt als einer der wenigen Tänze keinem festen Grundschritt oder Abfolge von Schritten. Die Fokussierung liegt auf der Armarbeit. Zum einfach Grundschritt lassen sich diverse einfach bis sehr komplexe Knotentanzfiguren tanzen. Aufgrund der geringen Komplexität ist der Tanz schnell und einfach zu erlernen.
In der breiten Masse ist Friesenrock / Knotentanz eher unbekannt. Beliebt ist er dagegen in Studentenverbinnden und Adelskreisen. Nichtsdestotrotz macht der Tanz eine Menge Spaß.

Elemente vom Knotentanz-Workshop in Hamburg im November 2017. 

Ursprung des Knotentanz

In Deutschland / Österreich hat sich Knotentanz in den 1970er Jahren aus dem Rock n’Rolls heraus entwickelt. Friesenrock wird größtenteils in adeligen Kreisen und Studentenverbindungen getanzt. In Tanzschulen kann und wird dieser Tanz in der Regel nicht gelehrt. Durch gegenseitiges beibringen und Workshops wird der Tanz vermittelt und weitergegeben. Durch eine alte Frau die von den Friesischen Insel kam und in Bonn einen Kontentanzkurs anbot entwickelt sich Friesenrock als Synonym für den Knotentanz.


Knotentanzkurs in Hamburg mit unterschiedlichen einfachen und komplexen Elementen

Knotentanz Musik

Friesenrock kann zu jeder Musikrichtung getanzt werden Am besten passt es jedoch zu den 80er, 90er und Chartmusik. 

Du möchtest Knotentanz oder Friesenrock erlernen? Melde dich bei mir. Folgende Formate sind denkbar: 

  1. Workshops
  2. Privatstunden
  3. Crashkurs